Musikfest schlägt in Tragödie um: Fünf blutige Attentate

Musikfest schlägt in Tragödie um:  Fünf blutige Attentate
Musikfest schlägt in Tragödie um: Fünf blutigste Attentate
Der Terroranschlag auf ein Popkonzert in Manchester mit vielen jugendlichen Fans hat Großbritannien und die ganze Welt erschüttert. Der mutmaßlich islamistische Selbstmordattentäter riss am 22. Mai 22 Musikliebhaber mit in den Tod. 59 Besucher erlitten zum Teil schwere Verletzungen und schwebten am Dienstag noch in Lebensgefahr.

Tausende Menschen an einem Ort, die einmal abschalten und Spaß haben wollen, sind wohl das anfälligste Ziel für Terroristen. Besonders gefährdet sind dabei große Sport- und Musikevents. RT Deutsch erinnert an andere blutige Attentate, die in Konzerthallen und Klubs verübt worden sind.

ForumVostok
MAKS 2017