Medienhysterie um Trump und Russland: Washington Post wirft dem Präsidenten Geheimnisverrat vor

Medienhysterie um Trump und Russland: Washington Post wirft dem Präsidenten Geheimnisverrat vor
Die Washington Post berichtet, Donald Trump habe dem russischen Außenminister und dem russischen Botschafter Informationen verraten, die selbst Teilen der US Regierung nicht zugänglich seien. Wie im US-Journalismus mittlerweile üblich, bleibt die Quelle dieser Behauptung unbekannt.

Dennoch fand die Nachricht weltweit Verbreitung in den Medien. Der Medienanalyst Lionel sieht eine tiefe Kluft zwischen dem, was die US-Medien für bedeutend halten, und dem, was die Amerikaner tatsächlich glauben.