Unbequeme News: Israelisches Parlament schaltet Nachrichtensendung ab

Unbequeme News: Israelisches Parlament schaltet Nachrichtensendung ab
Benjamin Netanjahu zeigt was er von einem Papier der Hamas hält. Nun geht es auch den Medien im eigenen Land an den Kragen.
Israels älteste Nachrichtensendung ist durch das Parlament eingestellt worden. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu nennt den Schritt einen Teil der Medienreform. Doch Kritiker werfen der Regierung vor, lediglich die Kontrolle über die Medien des Landes verstärken zu wollen. Bei der letzten Sendung des ältesten Nachrichtenformat des Landes kam es zu Tränen.