Update: Russland dementiert Enthauptung eines Russen in Syrien

Update: Russland dementiert Enthauptung eines Russen in Syrien
Die Authentizität des Videos konnte noch nicht festgestellt werden.
Die israelische Tageszeitung Haaretz berichtete von einem Video, das die Enthauptung eines russischen Geheimdienstmitarbeiters durch den IS zeigen soll. Die Zeitung bezog sich bei ihrem Bericht auf eine US-amerikanische Webseite.

Das russische Verteidigungsministerium dementierte in der Zwischenzeit, dass ein russischer Agent in Syrien enthauptet sein soll. Das besagte Video soll einen knienden Russen zeigen.

Dieser Idiot glaubte die Versprechen seines Staates, ihn nicht fallen zu lassen, falls er gefangen genommen würde,

Der Kommandeur der US-Kräfte in Afghanistan, General John Nicholson, bestätigte am Sonntag die Tötung des Anführers des

soll eine Off-Stimme über das Bild sprechen. Danach werde der kniende Mann von einem bärtigen Kämpfer enthauptet. In einem Twitter-Post von Terrormonitor.org wird die Identität des getöteten Russen mit Colonel Evgeny Petrenko angegeben.

Haaratz bezog sich bei seinem Bericht auf die US-amerikanische Webseite "Site Intelligence Group Jihadist Threat". Das Video wurde offenbar am russischen Feiertag "Tag des Sieges" veröffentlicht, an dem Russland dem Sieg über Nazideutschland gedenkt.

ForumVostok