Frankreich: Steine und Femen gegen Marine Le Pen

Frankreich: Steine und Femen gegen Marine Le Pen
In Paris kam es am Montag vor der Zenith-Halle zu gewalttätigen Ausschreitungen während einer Demonstration. Auslöser der Unruhen war eine Wahlkampfveranstaltung der Präsidentschaftskandidatin Marin Le Pen vom Front National. Die Polizei setzte unter anderem Tränengas ein.

Doch auch in der Halle lief nicht alles nach Plan: Eine Femen-Aktivistin versuchte Marine Le Pen zu erreichen. Sie wurde jedoch kurz vor Erreichen des Rednerpults von Bodyguards abgefangen.

In wenigen Tagen entscheiden knapp 45 Millionen wahlberechtigte Franzosen darüber, wer in die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen kommt.