US-Senatorin vergleicht RT mit Nazi-Propaganda und verlangt Ermittlungen

US-Senatorin vergleicht RT mit Nazi-Propaganda und verlangt Ermittlungen
Die demokratische Gouverneurin des Bundesstaats New Hampshire, Jeanne Shaheen, hat am Dienstag im US-Senat einen Gesetzentwurf vorgestellt, in dem Sputnik und RT als Propaganda bezeichnet werden. Shaheen wirft diesen Medien unter anderem die Verbreitung von Fake-News vor. Laut der Senatorin wurden Sputnik und RT gegründet, um „unsere Demokratie zu untergraben“.

Ihr Gesetzentwurf sei als Antwort auf Russlands angebliche Einmischung in die US-Präsidentschaftswahl und die Verbreitung gezielt gefälschter Meldungen zu dieser Zeit erarbeitet worden.

Zudem verglich die Senatorin die Arbeit der Sender mit der Propaganda von Nazi-Deutschland und behauptete dass der russische Präsident direkten Einfluss auf die Berichterstattung nähme.

ForumVostok
MAKS 2017