Nach dem Anschlag von St. Petersburg: Internationale Solidarität und False Flag-Vorwürfe

Nach dem Anschlag von St. Petersburg: Internationale Solidarität und False Flag-Vorwürfe
Passanten legen Blumen in der St. Petersburger Metro nieder.
Neben den Trauerbekundungen internationaler politischer Vertreter bekleckern sich vor allem US-Medien nicht mit Ruhm. Vor allem CNN gab Verschwörungstheorien Raum, die eine False Flag-Aktion hinter dem Anschlag vermuten.

ForumVostok
MAKS 2017