Netflix-Propagandastreifen über syrische Weißhelme für Oscar nominiert

Netflix-Propagandastreifen über syrische Weißhelme für Oscar nominiert
Eine Dokumentation über die syrischen "Weißhelme" ist für den Oscar nominiert. Die Aktivisten werden in Westmedien als Helden glorifiziert. Finanziert wird die umstrittene Organisation unter anderem durch Großbritannien, die USA und Katar. Kritiker sprechen von einem PR-Werkzeug, das dabei hilft, Kämpfer für Al-Nusra zu rekrutieren.

Zuletzt sorgte eine nachgestellte Rettungsaktion der Organisation für Kontroversen. Deren Unterstützer weisen Verbindungen zu Terrororganisationen zurück.

Trends: # Krieg in Syrien