icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Vorwürfe gegen Russland: US-Geheimdienste hacken gesunden Menschenverstand

Vorwürfe gegen Russland: US-Geheimdienste hacken gesunden Menschenverstand
"Dass wir keine Beweise vorlegen, macht uns glaubwürdig. Außenamtssprecher John Kirby hat wieder einmal alle Mühe die Linie seiner Dienstherren zu halten.
"Es wäre unverantwortlich, die Anschuldigen zu belegen", behaupten die US-Geheimdienste in Bezug auf die anhaltende Farce zu angeblichen russischen Hacks auf die US-Präsidentschaftswahlen.

Es ist zudem nicht das erste Mal, dass US-Geheimdienste schwerwiegende Anschuldigungen aussprechen ohne diese zu belegen. Im Vorfeld des Irakkrieges agierten die USA nach ähnlichem Muster.

Gegenüber RT kommentiert Abby Martin, die frühere Moderatorin der Sendung Breaking the Set, die Anschuldigung gegen ihre Person. Obwohl Martin schon seit zwei Jahren nicht mehr für RT tätig ist, taucht auch sie im aktuellen Geheimdienstbericht prominent auf.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen