Nukleare Aufrüstung statt atomwaffenfreier Welt

Aktivisten in Hiroshima fordern die weltweite Ächtung von Atomwaffen.
Aktivisten in Hiroshima fordern die weltweite Ächtung von Atomwaffen.
Die Zerstörungskraft von Nuklearwaffen ist gewaltig. Ihr Einsatz trifft nicht nur Menschen in der unmittelbaren Umgebung einer Detonation, über weite Gebiete sorgt die freigesetzte Strahlung für körperliche und psychische Spätfolgen.

Für die ersten und einzigen Abwürfe von Atombomben in der Geschichte tragen die USA die Verantwortung. Am 6. und 9. August kam die Massenvernichtungswaffe in den japanischen Städten Hiroshima und Nagasaki zum Einsatz. Es starben Hunderttausende und noch heute leiden die Menschen an den Folgen.