Stopp Ramstein-Kampagne: RT Deutsch berichtet live von den Protesten - Live-Updates

Stopp Ramstein-Kampagne: RT Deutsch berichtet live von den Protesten - Live-Updates
Am 10. Juni startete die „Stopp Ramstein-Kampagne“ gegen den Drohnenkrieg. In Kaiserslautern begannen die Proteste mit einer Auftakt-Veranstaltung. Am Samstag bildeten die Aktivisten eine Menschenkette um die US-Airbase. RT Deutsch war mit Reporterin Maria Janssen vor Ort und interviewte die Teilnehmer.

und hier noch ein paar Eindrücke vom Nachmittag:

Stopp Ramstein: Die Kette schließt sich....

Die Kette ist geschlossen:

------

Stop Ramstein: Owe Schattauer und Sergey von Stimme Deutschlands sagen einfach mal: "Druschba!"

Samstag: 11. Juni 2016,17:21

Ramstein: Die Menschenkette für den Frieden steht. Mehrere Tausend Demonstranten haben vor der US-Airbase in Rammstein protestiert. Sie bildeten am Samstag eine Menschenkette von der Ortsgemeinde Kindsbach über Landstuhl an der Airbase bis nach Ramstein-Miesenbach. Die Organisatoren sprachen von 5.000 Teilnehmern aus ganz Deutschland.

Ramstein spielt Berichten zufolge eine wichtige Rolle im Drohnenkrieg der Amerikaner. Aus den USA kommende Signale würden über die Relaisstation SATCOM in Ramstein in die Krisengebiete weitergeleitet.

So bildet man eine Menschenkette um eine Airbase:

--------

Oskar Lafontaine: „Von deutschem Boden soll nie wieder Krieg ausgehen!“

Nach der Auftaktkundgebung gibt der ehemalige Vorsitzende der Partei Die Linke, Oskar Lafontaine, RT Deutsch einen kurzen Kommentar zur Kampagne „Stopp Ramstein“. 

--------

Samstag: 11. Juni 2016, 13:47

Etwa 1.500 Menschen befinden sich auf der Kundgebung in Kaiserslautern. „Wir sind zufrieden“, sagte einer der Organisatoren.

Zu einer knapp neun Kilometer langen Menschenkette am Nachmittag, die von Kindsbach über Landstuhl an der Airbase bis nach Ramstein-Miesenbach führen soll, werden mehrere Tausend Teilnehmer erwartet. Damit wollten die Friedensaktivisten ein Zeichen gegen die Rolle des US-Militärflugplatzes im Drohnenkrieg setzen.

Der saarländische Fraktionschef der Linken, Oskar Lafontaine, übte auf der Kundgebung deutliche Kritik an der Bundesregierung: Der Drohnenkrieg, den die Amerikaner von Ramstein aus führten, sei völkerrechtswidrig. „Es ist unerträglich, dass die Bundesregierung dazu schweigt“, sagte er. Es ist „schizophren“, einerseits Edelmut in der Flüchtlingskrise zu demonstrieren, andererseits aber Angriffskriege der USA zu unterstützen.

--------

Samstag: 11. Juni 2016, 13.23

Es geht weiter: RT Korrespondentin Maria Janssen von der Auftaktkundgebung „Stopp Ramstein“

--------

RT-Gastautor Rainer Rupp spricht über die Funktion von Ramstein. Die Airbase arbeitet als eine Relais-Station, so der ehemalige NATO-Mitarbeiter. „Hier ergehen täglich Killer-Befehle.“

--------

Samstag: 11. Juni 2016, 07:32

Auch das Soldatenmagazin der US-Armee, The Stars and Stripes, berichtet ausführlich über die geplanten Proteste. Am Donnerstag erschien ein Beitrag, in dem Aktivisten und Organisatoren ausführlich zu Wort kommen.

--------

Freitag, 10. Juni 2016, 20:00

--------

Freitag, 10. Juni 2016, 19:48

Am heutigen Freitag Abend starten die Proteste gegen die Drohnenflüge von der US-Airbase Ramstein. 

--------

Das Friedenscamp ist eingerichtet

Am Samstag erwarten die Veranstalter 5.000 Demonstranten. Mit einer Menschenkette und Kundgebungen geht am Samstag die  Kampagne "Stop Ramstein 2016" in Kaiserslautern und an der nahen US Airbase Ramstein zu Ende.

Das Bündnis aus Friedensaktivisten, sozialen Bewegungen, aus Wissenschaft und Politik hat sich zum Ziel gesetzt, über die zentrale Rolle von Ramstein als Drehkreuz der NATO-Kriegsführung und den Einsatz tödlicher Kampfdrohnen in Asien und Afrika aufzuklären.

Die Kriegsgegner fordern die Schließung der Militärbasis. "Ramstein muss geschlossen werden", sagt Organisator Reiner Braun von der kritischen Juristenvereinigung gegenüber RT Deutsch.

--------

Samstag: 11. Juni 2016, 19:00

Die ersten Demonstranten aus dem Ramsteiner Friedenscamp reisen allmählich ab. Die Veranstaltung neigt sich dem Ende zu.

--------

Was bisher geschah:

Auf ähnlich gutes Wetter wie im letzten Jahr hoffen die Organisatoren auch bei
Die US-Militärbasis in Ramstein: vom 10 bis 11 Juni wird wieder protesitiert
Drohne über dem hessischen Dagger Complex. Quelle: Intelexit
Mobilisierungserfolg in Ramstein. Rund 1500 Demonstranten kamen zur Protestaktion
Brandon Bryant, ehemaliger US-Drohnenpilot und Whistleblower

Trends: # NATO-Gipfel