Kabul von zweiter Explosion erschüttert, nach Selbstmordanschlag Nähe US-Botschaft mit 28 Toten

Kabul von zweiter Explosion erschüttert, nach Selbstmordanschlag Nähe US-Botschaft mit 28 Toten
Nur wenige Stunden nachdem in der afghanischen Hauptstadt ein Selbstmordattentäter unweit der US-Botschaft 28 Menschen mit in den Tod gerissen und über 300 verletzt hatte, wurde Kabul erneut von einer schweren Explosion erschüttert. Angeblich soll sich die Explosion im Wazir Akbar Khan-Viertel ereignet haben. Detailliertere Informationen zu dem Vorfall stehen noch aus.

Mehr Informationen in Kürze.