Gegen "russische Aggression": USA vervierfachen Budget für Militärpräsenz in Europa

Gegen "russische Aggression": USA vervierfachen Budget für Militärpräsenz in Europa
Der US-Verteidigungsminister hat eine Vervierfachung des US-Verteidigungsbudgets für Europa angekündigt. Er nennt die "russische Aggression" als Hauptgrund für diese Remilitarisierungsmaßnahme. Washington plant, Russland Soldaten und Kriegsgerät im Wert von 3,4 Milliarden US-Dollar im Osten von Europa "entgegenzusetzen". Die ehemalige US-Offizierin Karen Kwiatkowski erklärt im Gespräch mit RT, dass Ashton Carter zu weit gegangen sei, als er behauptete, Russland sei die Hauptgefahr für die USA.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen