Ukraine will türkischen Piloten, der die Su-24 abschoss, als „Held der Ukraine“ auszeichnen

Ukraine will türkischen Piloten, der die Su-24 abschoss, als „Held der Ukraine“ auszeichnen
Der ukrainische Millionär und Politiker Gennady Balaschow hat dem Präsidenten der Ukraine Petro Poroschenko vorgeschlagen, dem türkischen Piloten, welcher am 25. November 2015 die russische Su 24 über Syrien abschoss, den Titel „Held der Ukraine“ zu verleihen. Eine entsprechende Petition wurde zudem auf der offiziellen Seite des ukrainischen Präsidenten eingerichtet.    

Es handelt sich bei der Ernennung zum „Held der Ukraine“ um die höchste Auszeichnung, die in der Ukraine verliehen werden kann, um „Heldentum und ehrenhafte Leistungen für die Bürger der Ukraine“ zu ehren.

Balaschow, Vorsitzender der als "wirtschaftsliberal" geltenden Partei 5.10, hat die Ukrainer in einem Youtube-Video zudem dazu aufgerufen, eine entsprechende Petition zu unterschreiben, damit „die Welt endlich beginnt, adäquat auf Putins Unverschämtheit und Aggressivität zu antworten“.

Unterstützt wird er in seinem Vorhaben von mehreren Abgeordneten der Rada, darunter dem  Vorsitzender der Nationalen Bewegung der Krimtataren Mustafa Dzhemilev, der für den Block Petro Poroschenko im ukrainischen Parlament sitzt.

Da die Petition zudem direkt auf der offiziellen Seiten des ukrainischen Präsidenten gepostet wurde, kann davon ausgegangen werden, dass auch Poroschenko die Petition gutheißt:

 

Trends: # Abschuss der Su24 über Syrien