icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Hält der Westen Geheimdienstinformationen zum Absturz im Sinai zurück?

Hält der Westen Geheimdienstinformationen zum Absturz im Sinai zurück?
Ermittler, die den Flugzeugabsturz auf der ägyptischen Halbinsel Sinai untersuchen, haben betont, dass sie unvoreingenommen an die Tragödie herangehen werden. Anders etwa US-Präsident Obama, der kürzlich verkündete: "Ich denke, es gibt die Möglichkeit, dass eine Bombe an Bord war". Ähnlich argumentieren britische Staatsbeamte. Medienberichte führen die Erkenntnisse auf US-Geheimdienstinformationen über die Katastrophe zurück, welche jedoch nicht an Moskau weiter gegeben werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen