icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

G20-Gipfel: Merkel ruft zu "globaler Kraftanstrengung" gegen Corona auf

G20-Gipfel: Merkel ruft zu "globaler Kraftanstrengung" gegen Corona auf
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in einer Videobotschaft anlässlich des Gipfels der G20-Staaten dazu aufgerufen, stärker gegen die Corona-Pandemie zu kooperieren. Dafür müsse man mehr tun, um den Zugang von ärmeren Staaten zu möglichen Corona-Impfstoffen zu ermöglichen.

In ihrer Rede auf dem G20-Gipfel hat sich Bundeskanzlerin Angela Merkel für eine weltweite Kooperation zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ausgesprochen. Eine globale Herausforderung, wie es die Pandemie zweifellos sei, könne nur mit einer globalen Kraftanstrengung überwunden werden. Ziel sei es, bis Ende 2021 zwei Milliarden Impfdosen zu verteilen. 

Um die Pandemie einzudämmen, muss der Zugang zur Impfung für jedes Land möglich und bezahlbar sein", so die Kanzlerin.

Doch würden die bislang dafür gesammelten fünf Milliarden Euro, von denen Deutschland allein 500 Millionen stellt, nicht ausreichen. Merkel bat deshalb um weitere Unterstützung. 

Um auch langfristig die Pandemievorsorge zu verbessern, sei eine nachhaltige Stärkung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) durch verlässliche Finanzierung und bessere Zusammenarbeit nötig. Die Unterstützung der G20 sei dabei unverzichtbar. 

Wenn wir weltweit zusammenstehen, können wir das Virus beherrschen und überwinden", schloss die Kanzlerin.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen