icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Corona-Impfstoff von Pfizer und BioNTech meldet 95 Prozent Wirksamkeit

Corona-Impfstoff von Pfizer und BioNTech meldet 95 Prozent Wirksamkeit
Die Wirksamkeit des von Pfizer und BioNTech entwickelten Corona-Impfstoffes soll bei 95 Prozent liegen
Der von BioNTech und Pfizer entwickelte Corona-Impfstoff bietet laut aktuellen Daten einen 95-prozentigen Schutz vor COVID-19. Bisher sprach man von "mehr als 90 Prozent Schutz". Der Impfstoff sei unabhängig von Alter, Rasse und ethnischer Zugehörigkeit wirksam.

Der Mainzer Hersteller BioNTech und der US-Konzern Pfizer haben nach den letzten Analysen bei der Erprobung ihres Impfstoff-Kandidaten BNT162b2 erneut vielversprechende Daten vorgelegt. Demnach biete ihr Impfstoff einen 95-prozentigen Schutz vor COVID-19. Das Präparat funktioniere über alle Altersgruppen hinweg ähnlich gut, schrieben die Unternehmen am Mittwoch. So betrage die Wirksamkeit in der Gruppe von Menschen über 65 Jahren 94 Prozent.

Corona-Impfstoff: Russland setzt auf gefriergetrocknete Variante.

Auch die für eine Notfallzulassung in den USA notwendige Sicherheit des Impfstoffes sei gewährleistet. Die US-Gesundheitsbehörde FDA hatte zuvor eine Mindestwirksamkeit von 50 Prozent für eine mögliche Zulassung festgelegt. 

Die Unternehmen beobachteten in ihren Studien mit mehr als 43.000 Teilnehmern 170 COVID-19-Fälle. Davon traten 162 in der Gruppe auf, die ein Placebo erhielt, und acht unter den Geimpften. Es habe zehn schwere Fälle von COVID-19 gegeben, einen davon bei einem geimpften Teilnehmer.

Die Unternehmen wollen noch dieses Jahr bis zu 50 Millionen Impfstoffdosen und bis Ende 2021 bis zu 1,3 Milliarden Impfstoffdosen produzieren.

Vergangene Woche hatten BioNTech und Pfizer bekanntgegeben, dass ihr Impfstoff nach Zwischenergebnissen klinischer Studien einen mehr als 90-prozentigen Schutz vor COVID-19 biete. Auch der US-Pharmakonzern Moderna hatte zuletzt für sein ähnliches Präparat eine Wirksamkeit von 94,5 Prozent errechnet. Die Phase-III-Studie zum RNA-Impfstoff mRNA-1273 von Moderna umfasst insgesamt 30.000 Probanden. Die Hälfte davon erhielt den Impfstoff, die andere Hälfte fungiert als Kontrollgruppe und bekam ein Placebo-Mittel.

Das in Russland hergestellte Medikament Sputnik V meldete zuletzt eine Wirksamkeit von 92 Prozent.

Mehr zum ThemaVon der Leyen zu EU-Impfstoff-Strategie: Brüssel will bis zu 405 Millionen Impfdosen kaufen

Folge uns aufRT
RT
Trends: # Coronavirus

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen