icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Flaute in der Sexarbeit – Bordelle schließen wegen Corona-Krise (Videoreportage)

Flaute in der Sexarbeit – Bordelle schließen wegen Corona-Krise (Videoreportage)
Deutschland schottet sich im Zuge der Corona-Pandemie ab. Das trifft jeden, auch das horizontale Gewerbe. Seit vergangenem Samstag sind in Berlin und anderen Bundesländern alle Bordelle geschlossen. Dem Rotlichtmilieu gehen buchstäblich die Lichter aus.

Mehr zum Thema"Nur China hilft uns": Serbiens Präsident beklagt ausbleibende EU-Hilfe in der Corona-Krise

Für viele Sexarbeiterinnen ist das existenzgefährdend. Im Gegensatz zu angestellten Dienstleistern, sind sie in der Regel selbstständig und tragen das Risiko von Verdienstausfall alleine. Zudem wohne ausländische Sexarbeiterinnen oft in den Bordellen. Sie können wahrscheinlich nicht mehr nach Hause reisen oder müssten in Quarantäne. Die Grenzen etwa nach Polen oder Bulgarien sind dicht.

Folge uns aufRT
RT
Trends: # Corona-Pandemie

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen