icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Kein Bock auf Tesla? – RT Deutsch befragt Brandenburger zum Mega-E-Auto-Projekt

Kein Bock auf Tesla? – RT Deutsch befragt Brandenburger zum Mega-E-Auto-Projekt
Der Tesla-Vorstand hat dem Kauf eines 300 Hektar großen Areals vor den Toren Berlins am vergangenen Samstag zugestimmt. Auch wenn der Kaufvertrag noch nicht unterschrieben ist, überschlagen sich Befürworter der ersten Gigafactory in Europa geradezu.

Dass aber nicht jeder dem Megaprojekt im beschaulichen Grünheide in Brandenburg einen Freifahrtschein erteilt, zeigt eine Demonstration vom vergangenen Wochenende. Etwa 250 Teilnehmer beschwerten sich über die drohende Wasserknappheit und die anstehende Rodung des Baugeländes.

Mehr zum Thema"Nie wieder E-Auto!" – Deutscher stinksauer nach Unfall mit ausgebranntem Tesla

Gleichzeitig gingen aber auch Befürworter der geplanten Fabrik auf die Straße. Ihren Angaben zufolge wird die Region durch den neuen Investor enorm profitieren. Neue Infrastruktur und bis zu 12.000 Arbeitsplätze sollen entstehen. Wer letztere allerdings besetzen wird, bleibt unklar. Tesla sucht zurzeit offensiv nach Arbeitskräften für die Gigafactory in Brandenburg. Die idealen Kandidaten in entsprechenden Positionen sollen unter anderem fließend Polnisch sprechen können.

Mehr zum Thema – Durchgestochene Batterien und massiver Abfall: Whistleblower wirft Tesla schlampige Produktion vor

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen