icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

15 Verletzte bei Massenschlägerei auf türkischer Hochzeit in Berlin

15 Verletzte bei Massenschlägerei auf türkischer Hochzeit in Berlin
In der Nacht zum Mittwoch kam es in Berlin-Tempelhof zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei. Offenbar kam es bei einer türkischen Hochzeit zu einer Massenschlägerei von bis zu 50 Personen. Für 14 der Teilnehmer endete die Party im Krankenhaus.

Bei einer Feier in Berlin-Tempelhof kam es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch zu einer Massenschlägerei. Wie die Berliner Feuerwehr am frühen Morgen auf ihrem Twitter-Account berichtetete, versorgte sie in der Colditzstraße nach einer Schlägerei zehn Verletzte.

Wenig später folgte die Information, dass insgesamt 15 Verletzte versorgt wurden, von denen 14 in Kliniken transportiert worden seien. Die Feuerwehr lobte die Polizei für die gute Zusammenarbeit bei dem Großeinsatz.

Nach Informationen der B.Z. handelte es sich bei der Veranstaltung um eine türkische Hochzeitsfeier. Die Berliner Morgenpost weiß zu berichten, dass an der Schlägerei bis zu 50 Personen beteiligt waren. Die Feuerwehr sei mit 35 Einsatzkräften vor Ort gewesen.

Die Berliner Polizei äußerte sich bislang weder zu dem Hintergrund dieser Auseinandersetzung noch zur Anzahl der von ihrer Seite eingesetzten Beamten. Der Morgenpost sagte ein Polizist nur lapidar:

Wir hatten jede Menge Kollegen vor Ort.

Mehr zum Thema - Mit Machete und Verkehrsschildern – Massenschlägerei in Neukölln (Videos)

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen