icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Komikerin sorgt für Empörung: "Napalmbomben auf Sachsen abwerfen"

Komikerin sorgt für Empörung: "Napalmbomben auf Sachsen abwerfen"
Die Komikerin Maria Clara Groppler hat mit ihrer Bemerkung, dass man die angebliche Rechtslastigkeit der Sachsen notfalls mit dem Einsatz von Napalmbomben lösen sollte, empörte Reaktionen ausgelöst. Dabei ist sie nicht die Erste, die Gewaltphantasien beschwört.

Die erst 20-jährige Komikerin Maria Clara Groppler forderte Anfang Juni dieses Jahres bei einem Auftritt in der Comedyshow "NightWash", notfalls Napalm über Chemnitz abzuwerfen, da die Sachsen ja "braun" seien. Seit einigen Tagen sorgt dieses Video von Anfang Juni für Furore in den sozialen Medien.

Was mich an Avocados nervt, ist, sie werden sehr schnell braun, wenn man sie ein bisschen länger liegen lässt. So wie die Sachsen. Die hat man auch lange liegen lassen. Aber es gibt einen Trick. Man macht einfach ein bisschen Zitronensaft über die Avocados, dann werden die nicht braun.

Deswegen mein Vorschlag: Wir nehmen einfach Löschflugzeuge, füllen sie mit Zitronensaft und lassen sie über Chemnitz fliegen. Und wenn das nicht funktioniert: Napalm. Ist jetzt ein bisschen hart. Punkt", sagte das junge 'Talent'. 

Die jungen Zuschauer lachten nach diesen grotesken Gewaltphantasien nur und widersprachen mit keinem einzigen Zuruf der Komikerin.

Der Satiriker Jan Böhmermann, der bisher vor allem durch seine Dichtkunst das Publikum begeisterte, forderte jüngst ebenfalls Flächenbombardements von Sachsen wegen des relativ hohen Anteils von AfD-Wählern in dem Bundesland.

Das Einzige, was dieses Bundesland noch retten kann, ist eine Koalition aus Roter Armee und Royal Air Force", witzelte Böhmermann.

Doch weder Böhmermann noch Groppler sind die Ersten, die zu Gewalt an Sachsen und/oder Ostdeutschen aufrufen – wegen ihrer angeblichen Neigung, rechte Parteien zu wählen.

Die neuen Bundesländer haben sich bei den letzten EU-Wahlen deutlich gegen die transatlantisch orientierte GroKo entschieden - was versprechen die Alternativen?

So forderte der Theaterautor Reiner Woop vor einem Jahr auf Twitter: 

Mauer um Sachsen, AfD rein, Dach drüber, Napalm und Tür zu.

Der Berliner Grünen-Politiker Matthias Oomen fragte im Jahr 2016:

In Dresden ist 'FliegerbombeDD' in den Trends? Das lässt ja hoffen. Do! It! Again! (Tu es nochmal!).

Im Jahr 2015 posierte eine damals 23-jährige Studentin nackt auf Twitter mit der Losung:

Bomber Harris do it again. No PEGIDA.

Möglicherweise gehen die Ausbrüche von Gewaltphantasien auf die antideutsche/antinationale Strömung in der sogenannten Antifa zurück. Dort sind ähnliche Losungen schon seit vielen Jahren verbreitet und werden regelmäßig wiederholt.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen