icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Urteil im Lügde-Prozess: Hohe Haftstrafen und Sicherheitsverwahrung für Haupttäter

Urteil im Lügde-Prozess: Hohe Haftstrafen und Sicherheitsverwahrung für Haupttäter
Am Donnerstag verurteile das Gericht im Lüdge-Prozess die Haupttäter wegen Kindesmissbrauch zu hohen Haftstrafen
Im Prozess um den vielfachen Kindesmissbrauch auf dem Campingplatz in Lügde in Nordrhein-Westfalen ist das Urteil gefallen. Das Landgericht Detmold verhängte gegen zwei Männer hohe Haftstrafen und ordnete die anschließende Sicherungsverwahrung an.

Ein Angeklagter erhielt eine Freiheitsstrafe von 13 Jahren, der andere muss für 12 Jahre ins Gefängnis. Der 56-jährige Dauercamper Andreas V. und der 34-jährige Mario S. sollen über Jahrzehnte hinweg hundertfach Kinder missbraucht haben. Die Staatsanwaltschaft geht von mindestens 450 Einzeltaten an 34 Mädchen und Jungen aus. Obwohl es immer wieder Hinweise gab, wurde gegen die Männer nichts unternommen.

Mehr zum Thema - Missbrauchsfall auf Campingplatz in Lügde: Beweismaterial verschwunden

Die beiden Verurteilten hatten am ersten Verhandlungstag vor dem Landgericht Detmold überraschend fast alle Taten eingeräumt. Während der Ermittlungen war es zu zahlreichen Unregelmäßigkeiten gekommen, unter anderem verschwand Beweismaterial. Ein Opferanwalt sprach im Juni gegenüber RT Deutsch von vorsätzlichen Vertuschungsversuchen der Behörden.

Mehr zum Thema - Missbrauch auf Campingplatz: Zahl der Opfer steigt auf 31

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen