icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Kanzleramtschef: Merkel ist fit und muss im Amt bleiben

Kanzleramtschef: Merkel ist fit und muss im Amt bleiben
Bundeskanzlerin Angela Merkel hält auch Zeremonien im Schloss Bellevue im Sitzen ab, Berlin, 17. Juni 2019.
Die Kanzlerin wurde am Mittwoch 65 Jahre alt und nahm erneut Zeremonien im Sitzen ab. Den sich verbreitenden Spekulationen um ihre Fähigkeit, das Amt weiter auszuüben, setzte Kanzleramtschef Braun entgegen, sie sei fit und "bei guter Gesundheit".

Glückwünsche im Schloss Bellevue, Blumen vom Kabinett und Komplimente aus Moskau – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Mittwoch ihren 65. Geburtstag gefeiert, wenn auch mit dem routinemäßigem "business as usual". 

Auf das wichtige Datum angesprochen, hatte sie vor wenigen Tagen gesagt:

Das bedeutet eben, dass man nicht jünger wird. Aber erfahrener vielleicht.

Merkel, die seit dem Jahr 2005 im Amt ist, hatte in den letzten Wochen mehrere Zitteranfälle bei öffentlichen Zeremonien erlitten, wodurch Fragen um ihre Gesundheit aufkamen. Sie besteht jedoch darauf, dass es ihr gut gehe.

Am Mittwoch betonte Kanzleramtschef Helge Braun, die Kanzlerin habe sich für eine vierte Amtszeit entschieden, um diese auch abzuschließen.

"Sie ist bei guter Gesundheit", sagte Braun in einem Fernsehinterview und fügte hinzu, dass sie "natürlich fit" genug sei, um ihre Amtszeit, die bis zur Bundestagswahl im Oktober 2021 laufen soll, zu Ende zu bringen. Braun gegenüber den Journalisten:

Sie stand vier Jahre im Amt und die Aufgaben, mit denen wir konfrontiert sind, machen es notwendig, dass wir diese Zeit im Amt bleiben.

Am Gesundheitszustand Merkels waren Zweifel aufgekommen, da sie bei mehreren öffentlichen Anlässen Zitteranfälle hatte. Nachdem sie schon zweimal die Begrüßung ausländischer Gäste mit militärischen Ehren im Sitzen absolviert hatte, saßen sie sowie von der Leyen und Kramp-Karrenbauer nun auch im Schloss Bellevue.

Auch bei der Ernennung von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht Ende Juni hatte Merkel am ganzen Körper gezittert.

Mehr zum ThemaNach drei Zitteranfällen – Merkel sitzt bei militärischen Ehren für dänische Premierministerin

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen