icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Prozess um spektakulären Goldmünzenraub in Berlin beginnt (Video)

Prozess um spektakulären Goldmünzenraub in Berlin beginnt (Video)
Die Angeklagten schwiegen Zum Prozessauftakt.
Am Donnerstag begann in Berlin der erste Prozesstag des spektakulären Goldmünzen-Diebstahls aus dem Bode Museum. Die so genannte "Big Maple Leaf" war am 27. März 2017 bei einem filmreifen Einbruch gestohlen worden. Ihr Wert betrug knapp 3,75 Millionen Euro.

Die Polizei vermutet, dass die wagenradgroße Münze zerstückelt, eingeschmolzen und verkauft wurde. Angeklagt sind drei Mitglieder einer arabischen Großfamilie aus Berlin und ein Wachmann des Museums. Alle Angeklagten schwiegen zu Prozessbeginn. Zwei der insgesamt acht Verteidiger betonten am Donnerstag vor dem Berliner Landgericht, die umfangreichen Ermittlungen der Polizei hätten keinen "einzigen durchgreifenden Beweis" für eine Tatbeteiligung ihrer Mandanten ergeben.

Prozess um spektakulären Goldmünzenraub in Berlin beginnt (Video)
Das beim Raub erbeutete Stück.

Laut Staatsanwaltschaft soll der Wachmann die Örtlichkeiten ausgespäht und Tipps gegeben haben. Zwei Brüder und ihr Cousin sollen dann über die S-Bahngleise mit einer Leiter ins Bode-Museum eingedrungen sein und die 100 Kilo Münze gestohlen haben. Mit einer Schubkarre wurde die wagenradgroße "Big Maple Leaf" dann abtransportiert.

Mehr zum Thema - Interview mit Bezirksstadtrat von Berlin-Neukölln: "Bei Clanmitgliedern Rolex einkassieren"

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen