icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Bericht: Zahl der Teilnehmer an rechtsextremen Protesten verdoppelt

Bericht: Zahl der Teilnehmer an rechtsextremen Protesten verdoppelt
Proteste von Pegida und "Pro Chemnitz" wurden in aktuelle Zahlen der Bundesregierung zu rechtsextremen Demonstrationsteilnehmern nicht einkalkuliert.
Einer Antwort der Bundesregierung entnehmen Zeitungsberichte, dass die Anzahl der Teilnehmer an ausdrücklich rechtsextremen Kundgebungen nach einer gut zweijährigen Rückläufigkeit wieder stark zugenommen hat. Nicht einberechnet wurden Pegida- und "Pro Chemnitz"-Veranstaltungen.

In den vergangenen zweieinhalb Jahren wurden so viele Rechtsextreme mobilisiert wie nie zuvor. Das berichteten mehrere Zeitungen am Freitag unter Berufung auf eine Regierungsantwort auf eine Anfrage der Linken im Bundestag.

Wenn Tote nicht mehr gleich Tote sind, dann stimmt etwas nicht mehr in der Gesellschaft.

Teilnehmerzahlen mehr als verdoppelt

Allein zwischen Juli und September dieses Jahres haben demnach 7.614 Neonazis an 23 rechtsextremen Demonstrationen, Kundgebungen und Protestmärschen teilgenommen. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum waren es noch 3.040 Teilnehmer und damit nicht einmal halb so viele wie 2018.

Im Zeitraum von Januar bis Ende September 2018 fanden rechte Demonstrationen mit 15.264 Teilnehmern statt, während es im gesamten Vorjahr 11.285 Neonazis waren.

Noch höher jedoch waren die Zahlen während der akuten Flüchtlingskrise. Im Jahr 2015 nahmen laut Sicherheitsbehörden knapp 60.000 Rechtsextremisten an Protesten teil, im Jahr 2016 waren es noch rund 30.000.

Mehr zum Thema - Erneut große Demonstrationen in Chemnitz erwartet

Nicht einberechnet wurden in die aktuellen Zahlen der Bundesregierung jedoch die Teilnehmer bei Pegida-Aufmärschen. Auch Demonstrationen der Gruppe "Pro Chemnitz" seien nicht einberechnet worden. Laut Behördenangaben nahmen im Spätsommer 2018 an sieben Protestmärschen in der sächsischen Stadt insgesamt rund 19.700 Menschen teil. Die Regierung ordnete in ihrer Antwort bis zu 30 Prozent davon dem rechtsextremistischen Spektrum zu, während "Pegida"-Ableger in Städten wie etwa Berlin oder Nürnberg sogar "überwiegend rechtsextremistisch" gesteuert seien.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen