icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Annegret Kramp-Karrenbauer verkündet Kandidatur für CDU-Parteivorsitz (Video)

Annegret Kramp-Karrenbauer verkündet Kandidatur für CDU-Parteivorsitz (Video)
Annegret Kramp-Karrenbauer während ihrer Pressekonferenz.
Jetzt ist es offiziell. Die ehemalige Saarländische Ministerpräsidentin und jetzige CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer verkündete am Mittwoch ihre Kandidatur um den Parteivorsitz. Aussichtsreichste Kandidaten neben ihr sind Jens Spahn und Friedrich Merz.

Kramp-Karrenbauer machte allerdings deutlich, dass sie keinen Wahlkampf gegen ihre Konkurrenten führen wolle, sondern im Falle eines Wahlsieges ihre Expertisen zielführend in einen Erneuerungsprozess der CDU integrieren wolle. Als zentrale drei Punkte für die Zukunft sieht die Generalsekretärin den Erhalt des Wohlstandes mit besonderem Blick auf die Digitalisierung, das Sicherheitsgefühl der Bürger und das Gefühl, dass sich jeder in Deutschland zuhause fühlt – ob er nun schon immer hier wohne oder neu dazugekommen ist.

Kritisch äußerte sich Kramp-Karrenbauer über die Arbeit der Bundesregierung. Deutschland habe eine "bleierne Zeit erlebt", darin "wie die Regierung die ersten Monate gestaltet hat".

Wir bitte die Handystörgeräusche im Ton zu entschuldigen.

Mehr zum Thema - Zusammen unter 40 Prozent: Union und SPD erreichen neues Umfragetief

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen