Regierungspressekonferenz: BAMF-Skandal, Angriffe auf Gaza, "Mord" an Babtschenko

Regierungspressekonferenz: BAMF-Skandal, Angriffe auf Gaza, "Mord" an Babtschenko
Am 30. Mai fand die Regierungskonferenz statt. Themen waren der sich ausbreitende Skandal um die BAMF-Außenstelle in Bremen, die Kämpfe im Gazastreifen und in Israel sowie die vermeintliche Ermordung des russischen Journalisten Arkadi Babtschenko.

Mehr zum Thema - Angeblich ermordeter russischer Journalist Babtschenko lebt

Im sich ausweitenden Skandal im BAMF nahm die Sprecherin des Bundesministeriums des Innern, Annegret Korff, Stellung zu den Fragen der Journalisten. Es soll eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mit den Finanzen der Bremer Außenstelle betraut werden. Der Sprecher des Auswärtigen Amts, Christofer Burger, äußerte sich zu den Kämpfen zwischen Palästinensern und Israelischen Streitkräften sowie zum mittlerweile als Falschmeldung deklarierten Mord am russischen Journalisten Arkadi Babtschenko.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen