icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Umfrage: Zustimmung für Kanzlerin Merkel rückläufig

Umfrage: Zustimmung für Kanzlerin Merkel rückläufig
Einer Umfrage zufolge halten nur noch 57 Prozent der Deutschen Angela Merkel für eine gute Besetzung als Bundeskanzlerin. Das geht aus dem aktuellen ARD-"DeutschlandTrend" hervor. Im Vergleich zum Beginn ihrer Amtszeit 2014 hat sie 18 Prozent eingebüßt.

Trotz starker Einbußen in der Wählergunst von 18 Prozent steht die CDU-Vorsitzende Angela Merkel laut Umfragen der ARD besser da als CSU-Chef Horst Seehofer. Während Merkel von 57 Prozent der Befragten als gute Wahl bezeichnet wird, halten Seehofer nur 39 Prozent der Befragten für eine gute Besetzung als Bundesinnenminister. Eine Mehrheit von 51 Prozent hält ihn ausdrücklich für keine gute Besetzung.

Auch die anderen in der Umfrage genannten Kabinettsmitglieder werden weniger positiv gesehen als Merkel. Peter Altmaier (CDU) wird immerhin von 55 Prozent der Befragten für eine gute Besetzung als Wirtschaftsminister gehalten. Olaf Scholz (SPD) kommt als Finanzminister auf 49 Prozent, Heiko Maas (SPD) als Außenminister auf 43 Prozent. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) wird lediglich von 40 Prozent als gute Besetzung betrachtet, bei Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sind es sogar nur 26 Prozent, Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) kommt auf gerade einmal 25 Prozent.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen