Großbritannien: Gericht hält Assange-Haftbefehl aufrecht

Großbritannien: Gericht hält Assange-Haftbefehl aufrecht
Eine britische Richterin hat beschlossen, den Haftbefehl gegenJulian Assange nicht auszusetzen. Seine Anwälte hatten argumentiert, dass seine Verhaftung gegen das öffentliche Interesse gehe. Seit fünf Jahren lebt Assange in einem Zimmer in der ecuadorianischen Botschaft.

Schwedische Behörden hatten einen Haftbefehl gegen Assange im Rahmen einer Vergewaltigungsuntersuchung gestellt. Daraufhin floh er 2012 in die ecuadorianische Botschaft in London. Die schwedische Staatsanwälte hatten die Anschuldigungen gegen ihn im letzten Jahr fallen lassen. Ein britischer Haftbefehl wegen Verstößen gegen Kautionsauflagen besteht aber noch weiter.