Berlin bald ohne Werbung? Volksbegehren zur Hauptstadt-Verschönerung gestartet [Video]

Berlin bald ohne Werbung? Volksbegehren zur Hauptstadt-Verschönerung gestartet [Video]
Keine Werbung im Straßenbild? Eine Bürgerinitiative will das für Berlin durchsetzen.
Sao Paulo in Brasilien und das französische Grenoble haben es vorgemacht: Beide Städte verbannten Werbung aus ihrem Stadtbild. Jetzt soll Berlin nachziehen. So möchte es zumindest die Initiative „Berlin Werbefrei“, die dafür ein Volksbegehren auf den Weg gebracht hat.

Rechtsanwalt Fadi El-Ghazi hat dafür das „Gesetz zur Regulierung von Werbung in öffentlichen Einrichtungen und im öffentlichen Raum“ entworfen. Es dient als Grundlage für das Volksbegehren. Von Mitte Januar bis Mitte April müssen nun im ersten Schritt 20.000 Unterschriften gesammelt werden, um das Projekt auf den Weg zu bringen.

Als härtesten Gegenspieler sieht El-Ghazi nicht das Land Berlin, welches nach Schätzungen auf etwa 31 Millionen Euro Einnahmen verzichten müsste, sondern die Werbeindustrie. Ihr dürften durch eine werbefreie Hauptstadt um die 177 Millionen Euro durch die Lappen gehen.

Mehr zum Thema:  H&M-Werbung wegen Diskriminierungsvorwürfen zurückgezogen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen