Nicht fit genug für GSG 9 - Spezialtruppe sucht zur Erweiterung nach geeigneten Kandidaten

Nicht fit genug für GSG 9 - Spezialtruppe sucht zur Erweiterung nach geeigneten Kandidaten
GSG 9-Einheiten während einer gemeinsamen Übung in Sankt Augustin, nahe Bonn, Deutschland, 27. April 2007.
"Wegen anhaltender terroristischer Bedrohung" soll die GSG 9 um ein Drittel erhöht werden. Die Suche nach geeignetem Personal gestaltet sich als schwierig. Stationiert werden sie in Berlin, denn in den Hauptstädten sei die Terrorgefahr am größten.

Um als geeigneter Kandidat für die Eliteeinheit der GSG 9 in Frage zu kommen, muss man fit, extrem belastbar und ausgebildeter Polizist sein. Angedacht als Standort ist Berlin-Spandau. Die Suche nach geeigneten Kandidaten stelle eine Herausforderung dar. Die genaue Zahl der heutigen GSG 9 ist nicht bekannt. Der Kommandeur der GSG 9, Jérome Fuchs, zu den Eigenschaften der Eliteeinheit: 

Charakterliche Stärke, Teamfähigkeit, große Belastbarkeit, das sind Dinge, auf die wir ganz, ganz großen Wert legen - und Stressresistenz." 

Kandidaten dürfen keine Sehschwäche haben. Das Auswahlverfahren dauert vier Tage lang. Die Ausbildung ist auf zehn Monate angesetzt. Fuchs bezeichnete die Suche nach neuen Mitgliedern als "große Herausforderung". Dabei sind sie auf Bewerbungen angewiesen und können nicht aus anderen Bereichen Polizisten abordern. 

Über das Jahr verteilt finden rund 50 Einsätze statt. Ihre Betätigungsfelder sind neben Anti-Terror-Einsätzen die Kriminalitätsbekämpfung. Die Einsätze werden vom Bundeskriminalamt, dem Zoll, durch das Innenministerium, das Auswärtige Amt oder die Bundespolizei angefordert. Der Hauptsitz ist in Sankt Augustin bei Bonn. 

Ein mit Sensoren, Schweinehaut und Fett ausgestatteter Dummy wird für eine Brandanalyse im Rahmen der Todesuntersuchung von Oury Jalloh getestet.

Fuchs zur Terrorbedrohung: 

Wenn man sich die vergleichbaren Terrorlagen europaweit anschaut, dann waren oftmals die Hauptstädte betroffen. Wir müssen uns auf jeden Fall in der Hauptstadt besser aufstellen. Die Zielrichtung ist klar: eine schnelle Reaktionsfähigkeit der GSG 9 in der Hauptstadt." 

Auch beim Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt sowie beim G20-Gipfel war die Truppe im Einsatz. Zur Truppengründung führte die Geiselnahme bei den Olympischen Spielen in München 1972. Palästinensische Terroristen der Terrorgruppe "Schwarzer September" nahmen israelische Geiseln. Befreiungsversuche scheiterten. Die GSG 9 wurde gegründet und konnte bei der Befreiungsaktion der Lufthansa-Maschine "Landshut" brillieren, die palästinensische Terroristen entführt hatten. Heute gibt es neben der GSG 9 auch die Beweissicherung- und Festnahmeeinheit plus (BFE+), um die GSG 9 im Falle eines Terrorangriffs zu unterstützen. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen