Brandenburg: Zwei Männer sterben durch Silvester-Böller

Brandenburg: Zwei Männer sterben durch Silvester-Böller
Am Brandenburger Tor in Berlin feierten auch dieses Jahr wieder Hunderttausende ins neue Jahr. Es blieb überwiegend friedlich.
Zwei Brandenburger sind in der Silvesternacht durch Böller ums Leben gekommen. Laut dem Brandenburger Polizeipräsidiums starb ein 35 Jahre alter Mann in Gusow-Platkow (Märkisch-Oderland), als er einen Feuerwerkskörper zündete.

Trotz sofortiger Erster Hilfe erlag der Mann noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf.

In Kleinmachnow (Potsdam-Mittelmark) starb ein 19-Jähriger. Er wollte laut Polizeiangaben ein selbstgebautes Feuerwerk zünden. Er wurde er am Kopf getroffen und starb.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen