Großbrand in Berlin- Feuerwehr mit über 100 Kräften im Einsatz, Mehrfamilienhaus evakuiert

Großbrand in Berlin- Feuerwehr mit über 100 Kräften im Einsatz, Mehrfamilienhaus evakuiert
Im Berliner Stadtteil Alt-Hohenschönhausen ist am Freitagabend ein schweres Feuer ausgebrochen. Eine Lagerhalle war am Freitagabend am Berliner Stadtrand in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr rückte mit rund 120 Einsatzkräften an und wird voraussichtlich die ganze Nacht zu tun haben. 100 Menschen wurden aus Wohnungen in der Nähe evakuiert.

Der Vorfall hat sich in einer Lagerhalle ereignet. Rund 120 Feuerwehrleute bekämpften den einen Großbrand.

Die Lage ist noch nicht unter Kontrolle. Wir werden die ganze Nacht zu tun haben, sagte ein Sprecher am Freitagabend.

Das Feuer war in einer Lagerhalle im Stadtteil Alt-Hohenschönhausen ausgebrochen. Dem Sprecher zufolge entzündeten sich auch Hunderte Europaletten auf einer 1000 Quadratmeter großen Freifläche. Riesige Flammen stiegen in den Berliner Nachthimmel.

Anfangs seien Druckgasbehälter geborsten und durch die Luft geflogen, so die Feuerwehr.

Das war lebensgefährlich für die Einsatzkräfte," so der Sprecher

Sie hätten sich vorübergehend zurückziehen müssen. 

Die Feuerwehr sei damit beschäftigt, die umliegenden Lagerhallen vor den Flammen zu schützen. Darüber hinaus bestehe die Gefahr, dass das Feuer auf ein in der Nähe liegendes mehrgeschossiges Wohnhaus übergreifen könne. Das Gebäude soll evakuiert worden sein. 

Am Abend wurden rund 100 Menschen aus Wohnungen in der Nähe in Sicherheit gebracht. Mehrere Wohnhäuser und zwei weitere Lagerhallen wurden mit Wasser vor der Hitze geschützt. Ob es bei dem Großbrand Verletzte gebe, wurde zunächst nicht bekannt.