Kriegsverbrechen: Ehemaliger syrischer Rebellenkommandeur vor deutschem Gericht

Kriegsverbrechen: Ehemaliger syrischer Rebellenkommandeur vor deutschem Gericht
Einem syrischen Flüchtling wird derzeit aufgrund möglicher Kriegsverbrechen in Deutschland der Prozess gemacht. Der ehemalige Rebellenkommandeur soll Menschen in Aleppo entführt und gefoltert haben.

Die von ihm befehligte Rebellengruppe wird mit der sogenannten Freien Syrischen Armee in Verbindung gebracht. Als Flüchtling soll der ehemalige Rebellenkommandeur in Deutschland von einem seiner ehemaligen Folteropfer wiedererkannt worden sein.

In der deutschen Medienlandschaft findet der Fall des möglichen syrischen Kriegsverbrechers kaum Erwähnung. Ein Grund sind vermutlich die bevorstehenden Bundestagswahlen.