Schießerei in Konstanz: Zwei Tote in Diskothek

Schießerei in Konstanz: Zwei Tote in Diskothek
Schießerei in Konstanz: Mehrere Verletzte in Diskothek (Archivbild)
Bei einer Schießerei in einer Diskothek in Konstanz sind mehrere Menschen verletzt worden. Durch die Schüsse kam ein Mensch ums Leben. Der mutmaßliche Täter starb nach einem Schusswechsel mit der Polizei. Einen terroristischen Hintergrund schloss die Polizei aus.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich bei dem Täter um einen 34-jährigen Mann aus dem Irak. Er soll am frühen Sonntagmorgen gegen 04:30 Uhr in einer Konstanzer Diskothek in der Max-Stromeyer-Straße eine Person getötet und drei Personen schwer verletzt haben.

Viele Gäste verließen nach den Schüssen das Gebäude panikartig oder versteckten sich. Der mutmaßliche Täter wurde wenig später bei einem Schusswechsel mit Polizeibeamten lebensgefährlich verletzt und erlag in einem Krankenhaus seinen Verletzungen. Einer der Polizeibeamten erlitt bei dem Aufeinandertreffen mit dem Tatverdächtigen eine Schussverletzung.

Nach Angaben der Polizei befindet sich der Beamte jedoch außer Lebensgefahr. 

Da zunächst nicht klar war, ob es sich um einen Einzeltäter oder mehrere Täter handelt, wurden vom Polizeipräsidium Konstanz auch Spezialkräfte und ein Polizeihubschrauber für mögliche Fahndungsmaßnahmen angefordert.

Die Motive des wohl allein handelnden Mannes sind bislang nicht bekannt. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Kriminalpolizei dauern an.

ForumVostok