Armutskongress 2017 - Viele Jobs werden in naher Zukunft durch Maschinen ersetzt

Armutskongress 2017 - Viele Jobs werden in naher Zukunft durch Maschinen ersetzt
Im Interview mit RT Deutsch sprach die Präsidentin des Wissenschaftszentrums für Sozialforschung in Berlin über die Notwendigkeit, sich rechtzeitig auf den vorhersehbaren Wegfall von Arbeitsplätzen durch Robotisierung und technischen Fortschritt vorzubereiten.

Prof. Jutta Allmendinger, Ph. D. ist Präsidentin des Wissenschaftszentrums für Sozialforschung in Berlin. Am Dienstag eröffnete sie mit ihrem Vortrag „Armut und Ungleichheit: Ursachen und Folgen“ den Armutskongress 2017 in Berlin. Sie plädiert dafür, rechtzeitig Programme und Weiterbildungen für Berufszweige anzubieten.

Fünf Millionen Arbeitsplätze könnten in den nächsten fünf Jahren in den Industrieländern wegfallen. Das sagte eine Untersuchung voraus, die während des letztjährigen Weltwirtschaftsforum in Davos veröffentlichen wurde.