Regierungssprecher Seibert: Saudis stark im Anti-Terror-Kampf engagiert und selbst Opfer des IS

Regierungssprecher Seibert: Saudis stark im Anti-Terror-Kampf engagiert und selbst Opfer des IS
Aufgrund der aktuellen Krise zwischen Katar und Saudi-Arabien, bat RT Deutsch erneut um eine Stellungnahme der Bundesregierung zu den Vorwürfen an die Adresse Saudi-Arabiens, die absolutistische Monarchie schaffe durch das weltweite Sponsoring des Wahhabismus, die ideologische Basis für Terrororganisationen wie IS und Al-Kaida.

Regierungssprecher Steffen Seibert verwies bei dieser Gelegenheit darauf, dass sich die Bundesregierung für eine aktive Rolle des wahhabitischen Königreichs im Kampf gegen religiöse Radikalisierung eingesetzt habe. Laut Dr. Schäfer, Sprecher des Auswärtigen Amts, sei es nicht seine Aufgabe religiöse Philosophien zu beurteilen und des Weiteren gäbe es viele Belege dafür, wie ernst Saudi-Arabien den Kampf gegen den IS nehme. Beide Sprecher zeigen sich erneut überzeugt, dass vor allem Saudi-Arabien selbst Opfer des IS sei.

ForumVostok
MAKS 2017