Falscher Bombenalarm in Berlin - Verdächtiges Objekt ist USB-Ladestation

Falscher Bombenalarm in Berlin - Verdächtiges Objekt ist USB-Ladestation
Am Montag kam es in Berlin-Schöneberg zu einem Polizeieinsatz, nachdem ein verdächtiger Gegenstand in einem Fahrzeug gemeldet wurde. Es stellte sich heraus, dass der Gegenstand eine selbstgebaute USB-Ladestation war.
Ein verdächtiges Fahrzeug hat in Berlin einen Bombenalarm ausgelöst. Die Polizei rückte mit Spezialteams an. Es stellte sich heraus, dass das Objekt im Fahrzeug eine selbstgebaute USB-Ladestation war.

Die Polizei setzte am Einsatzort einen Roboter ein.

Da das Kennzeichen des Fahrzeugs als gestohlen gemeldet war, evakuierte die Polizei eine in der Nähe gelegene Kindertagesstätte. Etwa 40 Polizisten waren im Einsatz. Der Entschärfer der Polizei stellte fest, dass es sich bei dem verdächtigen Gegenstand um eine selbstgebaute USB-Ladestation handelte. Daraufhin gaben die Behörden Entwarnung.

ForumVostok
MAKS 2017