Metal-Festival Wacken wird dieses Jahr mit Bier aus Pipeline versorgt

Metal-Festival Wacken wird dieses Jahr mit Bier aus Pipeline versorgt
Das weltweit größte Metal-Festival, Wacken, erhält in diesem Jahr erstmals eine Bierpipeline. Die besonders trinkfreudigen Musikfreunde genießen mit 400.000 Litern Bier so viel, dass die Versorgung mit Fässern einem Rohrleitungssystem weichen muss. Trotz des hohen Bierkonsums gelten die Wacken-Besucher als friedlich.

Die Pipeline wird gerade verlegt, um die trinkfesten Metal-Fans rechtzeitig zum Festival ihrem Lieblingsgetränk zu versorgen. Sie soll die Wiese schonen, indem sie die Verteilung der Bierfässer mit LKW ersetzt, die durch ihr hohes Gewicht für viel Schlamm sorgen.

Die Wacken-Besucher trinken im Schnitt 5,1 Liter pro Tag. Das ist im Vergleich mit den Events Rock am Ring mit 3,1 Liter pro Kopf, Melt mit 2,25 Liter pro Person sowie dem Splash mit 1,8 Litern pro Besucher mit Abstand der höchste Wert.

Immerhin sollen die rund 75.000 Besucher in den Bierbuden besonders schnell bedient werden. Mit den neuen Zapfanlagen sollen sechs Bier pro Sekunde gezapft werden können.

ForumVostok