Poroschenko-Versteher bei BPK: Bundesregierung zeigt Verständnis für Internet-Zensur in Ukraine

Poroschenko-Versteher bei BPK: Bundesregierung zeigt Verständnis für Internet-Zensur in Ukraine
Der Sprecher des Auswärtigen Amtes, Martin Schäfer, gab heute ungefragt sein Statement zum umstrittenen Erlass des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko ab. Dieser sieht vor, alle in Russland ansässigen Internet-Dienste mit Sanktionen zu belegen und zu sperren. Bei allenfalls kleinlauter Kritik stellten sich das Auswärtige Amt und die Bundesregierung grundsätzlich hinter diese Entscheidung.

Russland sei durch Fake News, Propaganda und hybriden Krieg selber schuld, dass die Ukraine sich auf diese Weise zur Wehr setze, so Pressesprecher Schäfer.

ForumVostok