Bundesregierung: Erneuerung der Giftgasvorwürfe an Assad, westliche Werte in Saudi-Arabien

Bundesregierung: Erneuerung der Giftgasvorwürfe an Assad, westliche Werte in Saudi-Arabien
Bei der Regierungspressekonferenz sprach Regierungspressesprecher Steffen Seibert von der Aufgabe die Pressefreiheit weltweit zu verteidigen. RT Deutsch wollte daraufhin wissen, warum die westlichen Werte bei der Kooperation mit Saudi-Arabien scheinbar keine Rolle spielen.

Seibert argumentierte, dass die Menschenrechtssituation vor Ort ohne Kontakte sicher nicht besser werden würde. Ebenso kam im Verlauf der Pressekonferenz die Frage auf, inwieweit sich die Bundesregierung an der nunmehr vierten Runde der Syrien-Friedensgesprächen in der kasachischen Hauptstadt Astana beteiligt. Laut dem Sprecher des Auswärtigen Amts, Dr. Schäfer, zeige unter anderem die Tatsache, dass Assad Giftgas eingesetzt habe, dass die Gespräche nicht erfolgreich seien.

Trends: # Krieg in Syrien
ForumVostok
MAKS 2017