Sean Spicers Assad-Hitler-Entgleisung: Keine Empörung bei Bundesregierung

Sean Spicers Assad-Hitler-Entgleisung: Keine Empörung bei Bundesregierung
Nach der unsäglichen Relativierung der Verbrechen Adolf Hitlers durch Sean Spicer, erkundigte sich RT Deutsch danach, wie die konkrete Reaktion der Bundesregierung ausfiel. Bei Regierungssprecher Steffen Seibert war anhand seiner Antwort jedoch keinerlei Empörung feststellbar.

Vielmehr zeige der Vorfall nur, was ohnehin die Haltung der Bundesregierung zum Thema sei. Ganz anders sah dies Steven Goldstein, Direktor des Anne-Frank-Zentrums in den USA. Laut Goldstein habe Spicer "den Holocaust geleugnet" und damit die anstößigste Form von Fake News verwendet, die überhaupt vorstellbar sei. Daher müsse US-Präsident Trump ihn "umgehend feuern".