icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Sean Spicers Assad-Hitler-Entgleisung: Keine Empörung bei Bundesregierung

Sean Spicers Assad-Hitler-Entgleisung: Keine Empörung bei Bundesregierung
Nach der unsäglichen Relativierung der Verbrechen Adolf Hitlers durch Sean Spicer, erkundigte sich RT Deutsch danach, wie die konkrete Reaktion der Bundesregierung ausfiel. Bei Regierungssprecher Steffen Seibert war anhand seiner Antwort jedoch keinerlei Empörung feststellbar.

Vielmehr zeige der Vorfall nur, was ohnehin die Haltung der Bundesregierung zum Thema sei. Ganz anders sah dies Steven Goldstein, Direktor des Anne-Frank-Zentrums in den USA. Laut Goldstein habe Spicer "den Holocaust geleugnet" und damit die anstößigste Form von Fake News verwendet, die überhaupt vorstellbar sei. Daher müsse US-Präsident Trump ihn "umgehend feuern". 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen