Keine Öffentlichkeit für Jemen-Krieg: „Notwendigkeit des Handelns steht völlig außer Frage“

Keine Öffentlichkeit für Jemen-Krieg: „Notwendigkeit des Handelns steht völlig außer Frage“
Auf der Bundespressekonferenz schilderten Helfer ihre Eindrücke aus dem kriegsversehrten Jemen. Vertreter von CARE verweisen darauf, dass die Bundesregierung einen Mehr-Parteien-Dialoge initiiert habe, um damit Friedensgespräche zu ermöglichen.

Der Konflikt erreiche weniger Aufmerksamkeit als etwa Syrien, weil dort nach dem Eingreifen der „Sowjetunion“ eine ganz andere internationale Dimension erreicht sei. Zudem seien aus dem Jemen keine Flüchtlinge in Deutschland zu erwarten. 

ForumVostok
MAKS 2017