Bundesregierung: Brennstäbe für belgischen Reaktor, keine Teilnahme an Atomwaffenverbots-Verhandlung

Bundesregierung: Brennstäbe für belgischen Reaktor, keine Teilnahme an Atomwaffenverbots-Verhandlung
Auf der Regierungspressekonferenz wollte RT Deutsch erfahren, warum die Bundesregierung einerseits wortreich die Abschaltung des belgischen Kernreaktors Tihange 2 fordert, anderseits nun Brennstäbe an eben dieses Atomkraftwerk liefert. Laut Aussage des Sprechers des Umweltministeriums stört dieser Widerspruch auch Ministerin Barbara Hendricks (SPD).

Jedoch seien ihr die Hände gebunden, da die Voraussetzungen für die entsprechenden Genehmigungen vorliegen.

RT Deutsch erkundigte sich ebenfalls danach, warum in New York die internationalen Verhandlungen zum Verbot von Atomwaffen ohne Deutschland stattfinden.

ForumVostok