"Wir machen Fehler, aber niemals Desinformation": Dunja Hayali (ZDF) antwortet RT Deutsch

"Wir machen Fehler, aber niemals Desinformation": Dunja Hayali (ZDF) antwortet RT Deutsch
Als das Wort "Machtmensch Putin" fällt, kann sich Dunja Hayali das Lächeln nicht verkneifen.
RT Deutsch hat am 18. Januar die Podiumsdiskussion der CDU/CSU-Fraktion "Demokratie braucht Debatten ohne Hass und Verzerrung – Zur Lage in den sozialen Medien" besucht. Ein Impulsreferat dazu kam vom Fraktionsvorsitzenden Volker Kauder. Es ging darum, Schritte zur Eindämmung so genannter Hass-Botschaften und Fake News zu begründen und zu diskutieren. RT Deutsch stellte eine Frage und bekam zwei Antworten.

Unser RT-Reporter konfrontierte dabei die bekannte TV-Moderatorin Dunja Hayali mit Fällen der Manipulation und Desinformation im öffentlichen-rechtlichen Rundfunk. Frau Hayali bezeichnete diese lediglich als Fehler, räumte aber ein, dass es auch beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk Verbesserungsbedarf gibt. Auch der PR-Berater Axel Wallrabenstein, der die deutsche Politprominenz berät, ergriff das Wort und spielte den Ball zurück, indem er die Existenz von Parteien im russischen Parlament bezweifelte.