RT Deutsch vor Ort in Bremerhaven während US-Panzerverlegung (Videos)

RT Deutsch vor Ort in Bremerhaven während US-Panzerverlegung (Videos)
Am heutigen Sonntag trafen weitere US-Frachter mit schwerem Militärgerät in Bremerhaven ein, darunter 87 Kampfpanzer vom Typ M1 Abrams und 144 Bradley-Schützenpanzer. Im Hafengebiet kam es zu Spontandemonstrationen. RT Deutsch ist vor Ort und liefert erste Videoaufnahmen des Geschehens.

"Verladung von schwerem Gerät in Bremerhaven" berichten die ARD-Tagesthemen, ohne aber zu erwähnen oder bildlich zu zeigen, um was es sich bei diesem "schweren Gerät" handelt.

RT Deutsch übernimmt diesen Part:

Die zusätzlichen 4.000 Soldaten und 2.000 Panzer sowie gepanzerten Fahrzeuge der 3. Kampfpanzerbrigade sowie der 4. Infanteriedivision (Kampfname "Eiserne Brigade") aus Fort Caston in Colorado sollen ein "Zeichen der Abschreckung und der Verteidigungsfähigkeit" setzen.

Zudem dient die Operation dem Nachweis, dass "die nötige Kampfkraft zur rechten Zeit an den rechten Ort in Europa gebracht" werden kann, so Oberst Tedd Bertulis, Vize-Logistik-Chef des US-Kommandos in Europa, EuCom, das seinen Sitz in Stuttgart hat.

Bei der Operation handelt es sich aber de jure nicht um eine NATO-Mission, sondern diese findet unter alleinigem Kommando der USA statt.

Laut Informationen des Militäranalysten Thomas Wiegold werden in Bremerhaven insgesamt 446 Kettenfahrzeuge und 907 Radfahrzeuge der US-Army angelandet, darunter 87 Kampfpanzer vom Typ M1 Abrams, 144 Bradley-Schützenpanzer und 18 Paladin-Haubitzen. Auf dem Luftweg werden zusätzliche 3.500 Soldaten verlegt. Der überwiegende Teil der Einheiten wird zunächst nach Deutschland verschifft und anschließend nach Polen und in die baltischen Staaten verlegt.

Spontandemo vor dem Anlegebereich des Hafens in Bremerhaven:

Der Anlegebereich wird von privaten "Sicherheitsdienstleistern" mit Maschinenpistolen bewacht.

ForumVostok
MAKS 2017