Die Etablierten in der Krise - Das deutsche Parteiensystem im Wandel

Hat nicht immer Grund zur Feude: Bundeskanzlerin Angela Merkel
Hat nicht immer Grund zur Feude: Bundeskanzlerin Angela Merkel
Die AfD konnte sich bei den letzten Landtagswahlen als großer Gewinner feiern. Auch bei den kommenden Wahlen in Berlin wird den Rechtskonservativen ein zweistelliges Ergebnis prognostiziert. Doch was ist eigentlich mit den etablierten Parteien los?

Wir zeigen die Entwicklung von 2001 bis heute auf. Welche Parteien mussten besonders viele Wählerstimmen einbüßen? Wer hat die meisten Mitglieder verloren? Der Politikwissenschaftler Wolfgang Merkel vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung analysiert für RT Deutsch die Veränderungen im Parteiensystem.