Islamisten und Rechtsradikale unterwandern gezielt die Bundeswehr

Islamisten und Rechtsradikale unterwandern gezielt die Bundeswehr
Die Bundeswehr hat bekanntgegeben, dass sie fürchtet, bis zu 64 militante Islamisten und 268 Rechtsradikale in ihren eigenen Rängen zu haben, die in der Lage wären, gut geplante Terrorakte auszuführen. Als Konsequenz werden nun verpflichtende Sicherheitschecks für neue Rekruten eingefordert.

RT befragt den Journalisten des Pan-African News Wire, Abayomi Azikiwe, zu möglichen Auswirkungen der Unterwanderung auf die bundesdeutsche Sicherheit.