Linke-Parteitag: "Antifaschisten" werfen Wagenknecht Torte ins Gesicht

Linke-Parteitag: "Antifaschisten" werfen Wagenknecht Torte ins Gesicht
Sahra Wagenknecht, der Fraktionsvorsitzenden der Linkspartei, wurde von Aktivisten der "antifaschistischen Initiative 'Torten für Menschenfeinde'" auf dem Linken-Parteitag in Magdeburg eine braune Torte ins Gesicht geworfen.

Im Vorbeigehen warfen die Aktivisten die Torte unvermittelt ins Gesicht von Sahra Wagenknecht, die als Vorsitzende ihren Platz in der ersten Reihe hatte.

Daraufhin gingen die Aktivisten durch die Reihen der Parteitagsteilnehmer und verteilten Flugblätter, auf denen sie Wagenknecht auf eine Stufe mit Politikern der AfD stellten, und damit ihre Aktion rechtfertigten:

Die Parteivorsitzende Katja Kipping verurteilte die Attacke mit den Worten: 

"Das war nicht ein Angriff auf Sahra Wagenknecht, sondern auf uns alle!" und "Wir weisen geschlossen zurück, was hier in diesem Wisch steht!" 

Auch Dietmar Bartsch, gemeinsam mit Wagenknecht Vorsitzender der linken Bundestagsfraktion, zeigte sich "erschüttert":