Der Fall Lisa: Politisierung eines Sexualverbrechens

Iwan Blagoij, russischer Journalisten von Pervij Kanal brachte den "Fall Lisa" an die Öffentlichkeit
Iwan Blagoij, russischer Journalisten von Pervij Kanal brachte den "Fall Lisa" an die Öffentlichkeit
Die mutmaßliche Vergewaltigung einer minderjährigen Deutsch-Russin aus Berlin-Marzahn hat bereits für viele Schlagzeilen gesorgt. Über die Geschichte hatte zuerst der russische Staatssender Pervij Kanal berichtet. Prompt eilte die Presse hierzulande mit voreiligen Schlüssen hinterher und legte die Reportage als russische Propaganda aus. Doch ganz so einfach ist der Fall nicht.

RT Deutsch-Reporterin Maria Janssen ging der Sache auf den Grund und sprach mit dem Anwalt der Familie, Alexej Danckwardt und mit Iwan Blagoij, dem russischen Journalisten von Pervij Kanal, der den Fall ins Rollen brachte.